(Nicht ganz so) Mysteriöses Treffen in Bonn - Die Jahrestagung des NHG steht an!

 

 

 

 

 

 

 

Das alljährliche Treffen des Nachwuchsnetzwerkes findet dieses Jahr in Bonn statt und hat so einiges zu bieten.

 

Ein Beitrag von Anne Sowodniok

Seit der Gründung des Nachwuchsnetzwerks für historische Grundwissenschaften vor drei Jahren treffen sich die Mitglieder regelmäßig zum aktiven Austausch und zur Planung des kommenden Jahres.


In diesem Jahr steht die Tagung, die erstmals auch einen thematischen Focus hat, unter dem Titel "Secreta et Myteria" und widmet sich damit der wissenschaftlichen Arbeit der Mitglieder des NHG, die mit grundwissenschaftlichen Methoden die Geheimnisse ihrer Quellen lüften.

 

Mit diesem Thema und auch terminlich lehnt das NHG sich an das ebenfalls in Bonn stattfindende 17. Symposium des Mediävistenverbandes an.

 Insgesamt stellen acht Nachwuchswissenschaftler aktuelle Projekte aus den unterschiedlichen grundwissenschaftlien Disziplinen vor und bieten damit einen Einblick nicht nur in ihre Forschung, sondern auch die Vielschichtigkeit des Netzwerks.

In einem öffentlichen Abendvortrag mit dem Titel "Schrift als lebendiger Körper. Hypotheken einer Forschungstradition" spricht am zweiten Abend Marc von der Höh über seine Sicht auf die Historischen Grundwissenschaften.

Das NHG freut sich auf interessierte Zuhörer und viele Gäste.

 

Das vollständige Programm findet ihr hier:

Die Anmeldefrist läuft verlängert noch bis zum 05. März. Sendet einfach eine E-Mail an anne.sowodniok@uni-bonn.de.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0