19. bis 22. März 2017


16. bis 17. Februar 2017


06. bis 08. Februar 2017


2. bis 3. Februar 2017


28. bis 29. November


18. November 2016


12. bis 14. Oktober 2016


11. bis 13. Oktober 2016


12. bis 16. September 2016


22. bis 27. August 2016

 

 


25 bis 29. Juli 2016


18. bis 23. Juli 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Veranstaltungsarchiv

Auf dieser Seite finden Sie ab sofort die verganganen Veranstaltungen des letzten Jahres.


"Geheimnis und Verborgenes im Mittelalter" - 17. Symposium des Mediävistenverbandes in Bonn

Das Symposium dreht sich dieses Mal um alle möglichen Erscheinungsformen des Verborgenenen. Darunter auch eine grundwissenschaftliche Sektion zu "Siegeln und Urkunden als Objekte des Verbergens und verborgene Objekte".

>> Programm


"Materialität als Herausforderung - Der spätmittelalterliche Codex im Fokus der Historischen Grundwissenschaften"  - Nachwuchsworkshop in Heidelberg

Im Rahmen des SFB "Materiale Textkulturen" der Universität Heidelberg veranstalten die Teilprojekte A06 und B10 einen Workshop zur Frage, wie die neuen Ansätze des material turn die Aussagefähigkeit und Bedeutung kodikologischer aber auch generell grundwissenschaftlicher Forschung für die Geschichtswissenschaften beeinflussen. Ist eine Modernisierung methodischer Ansätze eine Möglichkeit zur Stärkung der Grundwissenschaften?

Um Anmeldung wird bis zum 05. Februar gebeten.

>> Programm


Von der Oralität zum Schriftbild. Visuelle Kultur und musikalische Notation (9. bis 11. Jahrhundert) in Gießen

Im Rahmen dieser Tagung soll die Notenschrift in ihrer grundlegenden Seinsweise als historisch bedingte visuelle Kulturtechnik befragt werden. Zentraler Gegenstand ist dabei die Entwicklung der musikalischen Notationen zwischen dem 9. und dem 11. Jahrhundert.

>> Programm und weitere Infos


"Parchment, Paper and Pixels - Medieval Writing and Modern Technology" - Internationale Tagung in Maastricht

Ausgerichtet von der Arbeitsgruppe "Writing and Writing Practices in the Medieval Low Countries" stellt die Tagung die Frage nach der Praktikabilität und dem tatsächlichen Mehrwert digital gestützter Ansätze für die Forschung in der Paläographie, Kodikologie und Diplomatik.

Der Call for Papers läuft bis zum 01. Oktober 2016!


Epigraphik zwischen Süd und Nord: Einflüsse, Parallelen und Unterschiede spätmittelalterlicher Inschriften - Workshop in Venedig

Der Workshop möchte die Entwicklung der gotischen Schriften der Inschriften dies- und jenseits der Alpen genauer in den Blick nehmen.

Download
Programm
Programma.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.0 KB

12. Treffen des AK Mediävistik in NRW in Bonn

Neben einer Vorstellung der Mediävistik in Bonn, insbesondere des neuen SFB 1167 „Macht und Herrschaft. Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive“ sollen erneut die Historischen Grundwissenschaften in den Mittelpunkt gerückt werden. Zum einen werden aktuelle Forschungarbeiten vorgestellt und zum anderen an einen der Aspekte der Diskussion des letzten Treffens angeknüpft.

Download
Flyer
AK Mediävistik Einladung WS 16-17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.9 KB

"Über Grenzen hinweg - Inschriften als Zeugnisse kulturellen Austauschs" - Internationlae Fachtagung der Nordrhein-Westfälschen Akademie der Wissenschaften und der Künste in Düsseldorf

Die Tagung stellt sich der Frage nach Spuren des Zusammenlebens und der Übernahme von Text- und Schriftelementen "fremder" Kulturen ebenso wie nach den möglichen Funktionen gezielt angebrachter Inschriften zur Sicherung von Herrschafts- oder Konfessionsräumen.

Download
Programm
160701_Einladung_UeberGrenzenhinweg_Web.
Adobe Acrobat Dokument 239.5 KB

"Im Basislager der Forschung. Die Rückkehr zum Original" Editorenschule der Historischen Kommision in München

Für Masterstudierende und seit kurzem auch Doktoranden mit Interesse an Editionstechnik bietet die HK diesen Herbst einen Workshop an. Anhand praxisnaher Beispiele werden die verschiedenen Teilbereiche vorgestellt.

Berwerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben bis Ende Juli.

>>> mehr Info

>>> Programm


Herbstkurs: Historische Grundwissenschaften des DHIP

Das Institut de recherche et d’histoire des textes (IRHT) und das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) organisieren in Zusammenarbeit mit der École pratique des hautes études (EPHE) und den Archives nationales (AN) einen fünftägigen Herbstkurs zu den Historischen Grundwissenschaften für Studierende und Doktoranden.

Voraussetzung sind sehr gute Französischekenntnisse. Der Kurs wird zu gleichen Teilen französisch und deutsch besetzt!

>> mehr Info


Summerschool "Historische Grundwissenschaften"

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn bietet in Zusammenarbeit mit dem Archivberatungs- und Fortbildungszentrum des LVR eine Einführung in die Historischen Grundwissenschaften im Rahmen einer einwöchigen Summerschool für Studierende sowie Berufstätige. Anmeldung bitte bis zum 31. 05. 2016. Studenten können 3 ECTS erwerben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben.

Download
Flyer
#16_0679_flyer_summer_school_kundenansic
Adobe Acrobat Dokument 552.7 KB

Interdisziplinäre Sommerakademie "(Welt-)Chroniken des Mittelalters"

14. Sommerakademie der Universitäten Düsseldorf, Wuppertal, Aachen in Kooperation mit den MGH und dem Mediävistenverband e.V.

Der Schwerpunkt ist paläographisch-editorisch und will die Fähigkeiten in der Quellenkritik festigen.

Anmeldung mit Lebenslauf bis zum 31.05.2016.

>>>Flyer und Programm


Münchner Sommerakademie Grundwissenschaften 2016: Schriftkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit

(Kurs für fortgeschrittene Studierende, Magistranden, Doktoranden)

Die alljähliche Münchner Sommerakademie widmet sich dieses Mal ganz der Paläographie.

Anmeldung per Mail mit einem Motivationsschreiben (1-2 Seiten) an GHW@lrz.uni-muenchen.de für auswärtige Studenten bis zum 31.05.2016.

Achtung: Ihr braucht auch ein paar kleine Nachweise für Vorkenntnisse!